Aktuelles

Wir sind für Sie da.

Veröffentlicht am

Telefonische Beratung/Bestellung mit ­Abhol- und Lieferservice

Wir stehen für Sie als Stadtteil-Buchhandlung zur Verfügung, auch wenn das Geschäft infolge der aktuellen Lage vorläufig geschlossen ist.

Sie können weiterhin bei uns bestellen:
Telefonisch Mo. – Fr. von
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr,
Samstag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr,
Tel. 0221.94 16 527 / Fax 0221.94 16 528;
per Mail an info@buchhandlung-in-braunsfeld.de

Bestellungen, die in dieser Zeit (s.o.) eintreffen, sind am nächsten Tag in der Buchhandlung und werden nach vorheriger Absprache geliefert: per Bote oder per Post.

Klinski bringt’s!

Abhol-Service. Ihre bestellten Bücher können Sie auch kontaktfrei am Eingang der Buchhandlung am Tag nach der Bestellung ab 11:00 Uhr abholen.

Nutzen Sie unseren Lieferservice. Anruf genügt, wir liefern die Bücher nach telefonischer Absprache oder Vereinbarung per Mail zu Ihnen nach Hause. Ohne Aufpreis nach Braunsfeld, Müngersdorf und Lindenthal.

Unser Online-Shop ist rund um die Uhr geöffnet. Hier können Sie direkt bestellen: in die Buchhandlung oder nach Hause.

Im Schaufenster für Kinder

Monster-Mikroben

Veröffentlicht am

Für kleine und große
Medizin- und Biologiebegeisterte!

Baseler, van den Brink, van der Pol
Die Kackwurstfabrik
Klett Kinderbuch / geb. / 48 Seiten / 15 € / ab 7 Jahren
Marc Van Ranst, Geert Bouckaert
Monster-Mikroben
Hanser Verlag 2021 / 72 Seiten / 15 € / ab 7 Jahren
Sophie Prénat, Caroline Attia
Krankenhaus
Gerstenberg / geb. / 12 Seiten / 14 € / ab 4 Jahren
Petra Klose, Denitza Gruber
Frag doch mal … die Maus!: Mein Körper
Carlsen Verlag 2021 / 16 Seiten / 9,99 € / ab 2 Jahren

Jan Paul Schutten, Floor Rieder
Der Mensch
Gerstenberg / geb. / 160 Seiten / 26 € / ab 10 Jahren

Pflasterstrips
Der Grolltroll

Die Spiegelburg / 10 Pflaster / 1,95 € / ab 3 Jahren

Jetzt hier bestellen

Kinder- und Jugendbuch

Judith Kleinschmidt „Sofabanditen oder die verrückte Befreiung der Hühner“

Veröffentlicht am

Beltz Verlag 2021 / geb. / 170 Seiten / 12,95 € / ab 8 Jahren

Lesetipp von unserer Vor-Leserin Lia Henze aus Braunsfeld, 9 Jahre alt und ebenfalls schon Buchautorin. „Birdies Abenteuer“ lautet der Titel ihres ersten Buches, das im vergangenen Jahr erschienen ist.

„Sofabanditen“ ist eine sehr schräge Geschichte. Im Mittelpunkt steht das Mädchen Ada. Sie wird mitsamt dem Umzugswagen, in dem sie gerade sitzt und auf ihre Eltern wartet, gekapert. Und zwar von einem Schaf mit Nasenring und Leopardenmuster, Lilli, das die Hühner aus der Hühnerfabrik befreien will. Und so beginnt eine wilde und verrückte Fahrt ins Abenteuer mit vielen kleinen sehr fantasievollen Episoden. Die sind nicht gerade realistisch, aber dafür lustig.

Allerdings gibt es auch Dinge, die ich doof fand: zum Beispiel, dass Ada dem Schaf Lilli weh tut und kurz vor dem Ende ziemlich fies ist. Aber dadurch wird die Geschichte immer spannender und man will einfach weiter lesen, um herauszufinden, ob sie am Ende wieder Freundinnen sind.

Das Buch finde ich geeignet für fantasievolle Kinder. Insgesamt würde ich dem Buch 8 von 10 Punkten geben, weil ich viel gelacht habe und die Geschichte spannend fand.

Jetzt hier bestellen

Roman

T.C. Boyle „Sprich mit mir“

Veröffentlicht am

Hanser Verlag 2021 / geb. / 352 Seiten / 25 €

Eine Empfehlung von Detlef Gertkamp

Ich bin Sam. Sam ist ein Schimpanse, kommuniziert in Gebärdensprache und lebt mit dem Wissenschaftler Guy und der Studentin Aimee zusammen. Guy will in einem Sprachexperiment beweisen, dass es Kommunikation zwischen Schimpansen und Menschen geben kann.

Sam, aufgewachsen nur mit Menschen, entwickelt sich zu einem eigenständigen Individuum. Aber dann muss er schmerzlich lernen, dass er anders ist: „Schlüssel Schloss Raus“ – Sam erwacht in einem Käfig. Und kann nicht verstehen warum.

T.C. Boyle erzählt Sam’s Lebensgeschichte aus der Perspektive von Guy und Aimee, aber eben auch aus der des Schimpansen Sam.

Boyles neuer Roman „Sprich mit mir“ ist ungeheuer packend! Unterhaltsam und humorvoll erzählt, dabei realitätsnah ohne kitschig zu werden.

Jetzt hier bestellen

Aktuell
Veröffentlicht am

Ewald Arenz
Alte Sorten
Roman / DuMont Buchverlag / TB / 256 Seiten / 10 €
Eine Empfehlung von Tanja Hack

Ein bezaubernd feiner Roman über zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Ohne viel Worte nähern sich Sally (20 Jahre) und Liss (sehr alt) an und erhalten im ungewollten Miteinander die Chance, zu sich selbst zu finden.

Charlotte Habersack, Laura Fuchs
Mopsa – Eine Maus kommt ganz groß raus
Carlsen Verlag / geb. / 192 Seiten / 16 € / Vorlesebuch ab 5 Jahren
Eine Empfehlung von Nicola Dielkus

Mopsa ist eine kleine Maus mit einer großen Vision: Sie will Schauspielerin werden! Ob und wie das gelingt, wird in diesem hinreißenden Vorlesebuch erzählt: spannend mit tollen Illustrationen und einer ganz reizenden Mopsa-Maus in der Hauptrolle.

Benjamin Ferencz
Sag immer Deine Wahrheit
Memoiren / Heyne Verlag / geb. / 160 Seiten / 17 €
Eine Empfehlung von Nina Schramm

Benjamin Ferencz wurde Zeuge des wohl dunkelsten Kapitels der deutschen und europäischen Geschichte und hat als Chefankläger bei den Nürnberger Kriegs- verbrecher-Prozessen selbst Geschichte geschrieben. Sein Appell an uns alle: „Wir müssen das Recht aller Menschen in jedem einzelnen Land schützen, in Frieden und Würde zu leben.“

Bernardine Evaristos
Mädchen, Frau etc.
Roman / Tropen Verlag 2021 / geb. / 512 Seiten / 25 €
Eine Empfehlung von Gabriele Klinski

2019 erhielt Bernardine Evaristo als erste schwarze Schriftstellerin für diesen Roman den begehrten englischen Booker Prize. Sie erzählt darin von 12 schwarzen Frauen aller Altersgruppen auf dem Weg, ihren Platz im Leben zu finden. Im Mittelpunkt: Amma, Anfang 50, Vorzeigelesbe der Londoner Theaterszene auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Ein facettenreicher Gesellschaftsroman, mit bissigem Humor und Selbstironie höchst unterhaltsam erzählt.

Verena Kessler
Die Gespenster von Demmin
Roman / Hanser Verlag / geb. / 22 €
Eine Empfehlung von Sophie Wray

In Demmin fand Ende des 2. Weltkriegs der größte Massensuizid der deutschen Geschichte statt. Für Larry ist Demmin, ihre Heimatstadt, nur eins: langweilig! Sie möchte endlich weg von zu Hause und Kriegsreporterin werden. Ihre Nachbarin, Frau Dohlberg, möchte bleiben, muss aber ins Seniorenheim ziehen. Während Larry in den abenteuerlichen Visionen ihrer Zukunft gefangen ist, versucht Frau Dohlberg, den Schrecken der Vergangenheit zu entkommen.

Prof. Dr. med. Gustav Dobos
Die gestresste Seele
Scorpio Verlag / geb. / 264 Seiten / 20 €
Eine Empfehlung von Gabriele Klinski

Naturheilkunde für Körper und Gefühle. In seinem neuen Buch schreibt der Mediziner Gustav Dobos über den Einfluss unserer verdeckten, oft unbewältigten Gefühle auf unsere Gesundheit und darüber, wie stark unsere Emotionen von unserem körperlichen Wohlbefinden abhängen.

Jetzt hier bestellen

Roman

Joachim B. Schmidt „Kalmann“

Veröffentlicht am

Diogenes Verlag 2020 / geb. / 352 Seiten / 22,00 €
Eine Empfehlung von Nina Schramm

In einem kleinen Dorf im nördlichen Island lebt der 34-jährige Kalmann. Als Jäger, Haifänger und Hersteller von Gammelhai hat er hier seinen Platz gefunden und führt zugleich das Erbe seines Großvaters fort. Die Gedanken in Kalmanns Kopf drehen zuweilen wilde Pirouetten. Sein kindlicher Blick auf die Welt und auch sein Beruf, den er mit Passion betreibt und den geruchsempfindliche Zeitgenossen auf Abstand gehen lassen, haben ihm den Ruf des harmlosen Sonderlings eingebracht. Dennoch wird Kalmann in seinem Dorf akzeptiert und gemocht.

Als Kalmann bei einem seiner Streifzüge eine große Blutlache entdeckt, ist die Aufregung groß: Presse und Polizisten stürmen das Dorf und ziehen die Einwohner ordentlich auf links. Kalmann scheint etwas zu wissen, bekommt seine Gedanken jedoch nicht geordnet. Wer ist das Opfer, wo ist es, und was ist überhaupt passiert?

Wir als Leser verfolgen den Fall mit den Augen Kalmanns und bekommen dabei eine ganz besondere Sicht auf seine Welt und die Ereignisse darin. Ein Buch, das mich sehr bereichert hat, denn Kalmann ist eine ebenso skurrile wie glaubwürdige Figur, die keine Klischees bedient, sondern zeigt, wie bunt die Welt ist.

Foto Joachim B. Schmidt: Eva Schram © Diogenes Verlag

Jetzt hier bestellen

Kinder- und Jugendbuch

Alex Rühle & Barbara Yelin „Gigaguhl und das Riesenglück“

Veröffentlicht am

dtv Verlag / geb. / 40 Seiten / 14,95 € / ab 4 Jahren
Eine Empfehlung von Nicola Dielkus

So einen riesigen Riesen wie Gigaguhl haben Nick und Nina noch nie gesehen – genauer gesagt haben sie noch nie überhaupt einen Riesen gesehen. Und schon gar keinen, der Tieren ein Zuhause gibt. Auf seinem Nacken haben es sich Ziegen gemütlich gemacht und auf seinem Kopf, versteckt von vielen Haaren, lebt ein Einhorn. Auch Vögel finden bei ihm Platz und lassen sich in seinen Augenbrauen nieder. Für Nina und Nick, denen es in der Stadt manchmal zu eng wird, ist ihr neuer lieber Riesen-Freund ein Riesenglück, denn er zeigt ihnen die große weite Welt.

Dieses Buch ist ein ganz besonderes Fundstück mit seinen gereimten Versen und verträumten Illustrationen. Gigaguhl kennenzulernen und mit den Augen von Nick und Nina zu sehen gleicht einer Reise zum (Riesen-)Glück, wo kleine Dinge ganz große Beachtung finden.

Fotos: © Heike Bogenberger und © Martin Friedrich

Jetzt hier bestellen