Im Schaufenster

(Sich) Gesund essen

Veröffentlicht am

Wann ist ein Nahrungsmittel gesund? Was soll ich essen, um gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden? In unserer Buchauswahl zum Thema finden Sie die neusten Ratgeber und Sachbücher, die Ihnen Hintergrundwissen bieten sowie viele alltagstaugliche Tipps und Rezepte für Gesundheit, Energie und Lebensfreude.

Petra Bracht, Prof. Dr. Claus Leitzmann
Klartext Ernährung
Mosaik Verlag / Hardcover / 656 Seiten / 22,00 €
Kerstin Chavent
In guter Gesellschaft
Scorpio / geb. / 96 Seiten / 15,00 €

Holger Stromberg
Essen ändert alles
Südwest / Paperback / 192 Seiten / 20,00 €

Ira König, Prof. Dr. med. Martin Storr, Bernhard Hobelsberger
Dr. Food
G|U / Softcover / 208 Seiten / 19,99 €
Dr. med. Anne Fleck, Dr. med. Jörn Klasen, Dr. med. Matthias Riedl
Die Ernährungsdocs
ZS Verlag / Hardcover / 248 Seiten / 29,80 €
Prof. Dr. Andreas Michalsen
Mit Ernährung heilen
Insel Verlag / geb. / 368 Seiten / 24,95 €

Jetzt hier bestellen

Aktuelles

Deutscher Buchpreis 2020. Die Longlist.

Veröffentlicht am

Auftakt des Bücherherbstes mit all den zu entdeckenden Neuerscheinungen ist das Auswahlverfahren zum Deutschen Buchpreis 2020. Damit zeichnet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit 2005 den besten deutschsprachigen Roman des Jahres aus.

Unsere Tipps weil sehr gern gelesen:
Iris Wolf „Die Unschärfe der Welt“ und Charles Lewinsky „Der Halbbart“.
Alle Infos hier: https://www.deutscher-buchpreis.de/
Wir sind gespannt und fiebern mit!

Roman

Jean Paul Dubois „Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise“

Veröffentlicht am

Verlag dtv / geb. / 254 Seiten / 22 €
Eine Empfehlung von Gabriele Klinski

Ein sperriger Titel, ein Buchcover, das m. E. nicht animiert, es in die Hand zu nehmen. Bitte nicht davon abhalten lassen, begegnen Sie diesem herausragenden Roman mit Neugier und Leselust!

Jean Paul Dubois (Foto © Normand Patrice) erhielt dafür 2019 den Prix Goncourt, den wichtigsten französischen Literaturpreis.

Er erzählt die Geschichte eines unbescholtenen Mannes, Paul Hansen, der jetzt im fortgeschrittenen Alter im Gefängnis von Montreal einsitzt, verurteilt zu zwei Jahren Haft. Seine Zelle teilt er mit einem Kraftpaket von Mann der Hells-Angels-Biker, verbal und körperlich sehr präsent und massiv. Hansen könnte seine Zeit im Knast verkürzen: Er müsste Reue zeigen. Tut er aber nicht.

Auf der zweiten Erzählebene geht es um seine Herkunftsgeschichte: Er ist der Sohn eines dänischen Priesters, der in den 60er Jahren wegen der Liebe nach Frankreich ging und, nachdem die Ehe zerbrach, sich allein Richtung Kanada aufmachte und in Montreal heimisch wurde. Sein Sohn, eben dieser Paul Hansen, folgt ihm bald, findet schnell Arbeit und später die Stelle als Manager eines Wohnkomplexes, die ihm zum Verhängnis werden wird.

Dubois erzählt über Aufbruch, Scheitern und Neuanfang: ein Stück Gesellschaftsgeschichte über mehrere Jahrzehnte, die diesem Roman eine besondere Spannung gibt.

Großartig, lebendig, facettenreich und sprachlich beeindruckend!

Jetzt hier bestellen

Roman

Fabio Geda „Ein Sonntag mit Elena“

Veröffentlicht am

Verlag Hanserblau 2020 / geb. / 220 Seiten / 20 €
Eine Empfehlung von Gabriele Klinski

Ein kleines Buch – im Format – eine stille Geschichte mit besonderer Wirkung:
Im Mittelpunkt des neuen Romans von Fabio Geda (Foto © Walter Menegazzi) steht ein Mann Ende sechzig, Vater von drei erwachsenen Kindern, die ihr eigenes Leben führen. Seine Frau lebt nicht mehr, vor gar nicht langer Zeit kam sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Er hat ein reiches Berufsleben hinter sich, als Ingenieur, der Brücken baute, war er auf allen Kontinenten unterwegs.

Jetzt lebt er allein mit vielen Erinnerungen in der großen Wohnung der Familie. Der Sonntag war Familientag und zum ersten Mal, seitdem er allein ist, lädt er eine seiner Töchter mit ihrem Mann und den Enkelkindern zum Sonntagsessen ein. Er bereitet alles vor, er kocht aus dem Rezeptbuch seiner Frau, eine neue aufregende Erfahrung. Schweißtreibend. Dann der Anruf, der Neues in Bewegung setzt!

Feinfühlig, durchaus melancholisch erzählt Fabio Geda von Hoffnung, Nähe und unerwarteten Perspektiven.

Jetzt hier bestellen

Kinder- und Jugendbuch

Anna Benning ”Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss“

Veröffentlicht am

S. Fischer Verlage 2020 / Bd. 1 / Geb. / 496 Seiten / 17,00 € / ab 12 Jahren
Eine Empfehlung von unserer Schulpraktikantin Romy Sauer

Ein Vortex ist ein Energiewirbel, der den Raum krümmen und es einem so möglich machen kann, in Sekundenschnelle von einem Ende der Welt zum anderen zu gelangen. Oder aber dafür sorgt, dass man für immer spurlos verschwindet! Ein Vortex ist gefährlich, so wie die Splits, die der Urvortex vor Jahren erschuf, Menschen, die Teil der Elemente geworden sind und diese kontrollieren können. Aber: Die Splits verwenden ihre Kräfte lieber für Zerstörung und um Angst und Schrecken zu verbreiten.

Im Mittelpunkt dieses Fantasy-Romans steht das Mädchen Elaine. Sie möchte Läuferin werden, um Splits zu fangen, trainiert dafür seit Jahren, denn Sie will Rechenschaft von Ihnen für ihre bösen Taten. Doch als ihr Traum zum Greifen nahe scheint, wird sie mit Tatsachen konfrontiert, die ihre Welt auf den Kopf stellen und sie zwingen, alles, was sie geglaubt hat zu wissen, zu hinterfragen …

Beim Lesen taucht man in eine spannende fantasievolle Welt ein, die Idee, die in der Figur „Vortex“ steckt, ist großartig. „Vortex Bd. 1“ ist ein mitreißender Auftakt einer Fantasy-Trilogie, für junge LeserInnen, bestens geeignet auf der Suche nach neuen, fesselnden Abenteuern.

Jetzt hier bestellen

Kinder- und Jugendbuch

Martin Baltscheit und Sandra Brandstätter „Ben und Teo – Zwei sind einer zu viel“

Veröffentlicht am

Beltz & Gelberg Verlag / Geb. / 128 Seiten / 12,95 € / ab 8 Jahren
Eine Empfehlung von Nicola Dielkus

Ben und Teo sind Brüder, sind gleich alt und sehen gleich aus – Ganz genau: Sie sind eineiige Zwillinge. Sie selbst sagen über sich, dass sie einzigartig gleich seien. Doch so viele Gemeinsamkeiten können manchmal auch ganz schön nerven. Wenn man immer verwechselt oder mit dem anderen verglichen wird. Als sie einen magischen Spiegel finden, der es ihnen ermöglicht, in eine Welt als Einzelkind abzutauchen, nehmen sie das Abenteuer sehr gerne an. Und beide finden auch zuerst großes Gefallen an der ungeteilten Aufmerksamkeit der Eltern und den vielen Dingen, die sie alleine tun können. Doch dann geht der Spiegel kaputt und die einzigartigen Brüder müssen eine schwierige Aufgabe erfüllen, um wieder als unzertrennliche Zwillinge durchs Leben gehen zu dürfen.

Der bekannte und vielfach ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautor Martin Baltscheit ist selbst Vater von Zwillingen und man spürt auf jeder Seite, dass hier einer mit viel Sprachwitz, Situationskomik und starken (Eltern-)Nerven aus seinem Erfahrungsschatz schöpft. Ein wunderbar einzigartiges Geschwisterbuch.

Jetzt hier bestellen