Roman

Andreas Brandhorst „Mars Discovery“

Veröffentlicht am

Piper Verlag 2021 / Paperback / 464 Seiten / 18 €
Eine Empfehlung von Detlef Gertkamp

Eleonora Delle Grazie wird Kommandantin der ersten bemannten Marsmission. Sie bricht zu einem großen kosmischen Abenteuer auf, das auf der Erde in naher Zukunft beginnt und über den Mars in die Tiefen des Universums führt. Als Botschafterin und Mittlerin zwischen künstlicher Intelligenz und biologischer Existenz reist sie weit in die Zukunft; bis ans Ende von Raum und Zeit.
Der Science-Fiction Autor Andreas Brandhorst beeindruckt mit spektakulären Zukunftsvisionen.
In seinem neuen Roman „Mars Discovery“ greift er das Thema der Weiterentwicklung von KI’s zu einer globalen, den Menschen weit überlegenen Maschinenintelligenz auf. Mit allen darin liegenden Chancen und Gefahren. Science-Fiction in schönster Form. Auch nach 464 Seiten möchte man noch mehr.