Aktuelle VeranstaltungVeranstaltung

„Sprechduette“

Xaver Römer & Miriam Berger über Texte von Annette von Droste-Hülshoff

Mittwoch, 9. Oktober 2019 um 20:00 Uhr
Einladung zur Lesung Plus

Droste-Hülshoff zu Gehör gebracht – Texte einer der bedeutendsten deutschen Autorin des 19. Jahrhunderts stehen an diesem Abend im Mittelpunkt: „Geschwehle, Droste-Wavlet“ lautet das Programm, eine Textperformance mit und über Texte von Annette von Droste-Hülshoff. Manche ihrer Gedichte werden nacherzählt, andere werden auf einen Kern reduziert oder interpretiert oder umgeschrieben oder ineinander überblendet oder oder oder noch was anderes. Am Ende der Performance besitzt der Hörer eventuell mehr Fragen an die Welt, mit Sicherheit aber neue Lesarten der Droste.

Die Sprechduette entstehen seit Herbst 2009 in der Zusammenarbeit von Julia Trompeter und Xaver Römer. Seit Anfang 2018 werden sie verstärkt von Miriam Berger und Xaver Römer weiterentwickelt. Ursprünglich fußend auf konkreter Poesie, bereisen sie mittlerweile weite Felder des Sprachmöglichen. Dies folgt der Erfahrung, dass Wahrnehmung selten stringent noch eindimensional „passiert“, sondern sich ihr Gesamtbild aus verschiedenen Eindrücken zusammensetzt. So ergänzen sich die Zuhörer die Texte selbst zu einem Ganzen, wobei sie mal frei, mal gezwungen sind, der einen oder der anderen Stimme mehr zu folgen.

Miriam Berger, geboren 1985 in Köln, ist Musikerin und Schauspielerin. Stationen ihrer Theaterarbeit waren u.a. das Schauspiel Köln, das Theater an der Ruhr und das Prinzregenttheater Bochum. Seit 2018 ist Miriam Berger zudem ein Teil des Kölner Performance-Projekts „Sprechduette“. Regelmäßig schreibt und spricht sie außerdem für den WDR Hörfunk und den Deutschlandfunk.

Xaver Römer, studierte Jazzgitarre in Rotterdam, wohnt in Köln und schreibt Lyrik und Prosa. Er hat zahlreiche Texte, Essays und Gedichte veröffentlicht. Zuletzt erschienen sind von ihm in 2016 der Gedichtband Brett für Brett ins Paradies mit Bri:ta sowie 2017/18 eine Reihe von Kurzhörspielen für die Sendung Sein und Streit im Deutschlandfunk Kultur.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit bwnc business women network-cologne e.V. www.bwn-cologne.de und wird unterstützt vom NRW Kultursekretariat Wuppertal www.nrw-kultur.de

Eintritt: 12 €. Um Reservierung wird gebeten.
Kartenreservierungen nehmen wir ab sofort telefonisch und per E-Mail entgegen.